Ja, das tun wir und fast alle unserer Kunden nutzen anwaltliche Dienste für zusätzliche Rechtssicherheit. Eigentlich ist der Kauf einer Immobilie in Spanien einfach ; dennoch ist ein Anwalt bei rechtlichen Verfahren, Due Diligence, Vertragsentwürfen, Übersetzungen und der legendäre spanische Bürokratie sehr nützlich. Besonders Käufe von Eigentum in erster Meereslinie und im ländlichen Raum können sich manchmal als sehr schwierig erweise

Selbstverständlich! Hypotheken sind im Moment sehr gefragt. So können Sie die Vorteile der extrem niedrigen Zinssätze nutzen, auch kann eine Hypothek steuerliche Vorteile für Sie haben. Seit der Kreditklemme haben spanische Banken ihr Hypothekengeschäft allerdings reduziert. Banken beleihen Immobilien zur Zeit bis zu 70% des Schätzwertes

Die örtliche Wertzuwachssteuer wird von den Behörden jeder Gemeinde festgelegt und basiert auf der Wertsteigerung des Grundstücks ab dem Zeitpunkt des Erwerbs bis zum Zeitpunkt des Verkaufs. Die Steuer wird nach dem Katasterwert der Immobilie und der Anzahl der Jahre berechnet, die der Eigentümer die Immobilie gehalten hat. Der Verkehrswert oder reale Verkaufspreis der Immobilie hat keine Auswirkung auf die Plusvalia Steuer. Im Allgemeinen wird die Plusvalia Steuer vom Verkäufer bezahlt.

In Spanien bedeutet “Escritura” oder “Escritura Pública” eine von einem Notar in Spanien unterzeichnete, gesiegelte, bezeugte und notierte Urkunde oder juristisches Schriftstück. Eine Kaufurkunde im Zusammenhang mit jeglicher Art von Immobilien-Transaktion wird in der Regel ins Grundbuch eingetragen. Wenn Sie eine Hypothek aufnehmen, wird eine separate Urkunde ausgearbeitet und ebenfalls in das Grundbuch eingetragen. Jede Urkunde ist ein physisches Dokument, das Sie normalerweise an einem sicheren Ort aufbewahren sollten.

N.I.E. Ist eine Abkürzung für Número de Identidad de Extranjero, was übersetzt Identifikationsnummer für Ausländer bedeutet. Dies Nummer ist notwendig für den Abschluss jeglicher Art von Verträgen in Spanien. Zum Beispiel benötigen Sie eine NIE-Nummer, um eine Immobilie oder ein Auto zu kaufen Strom oder Wasser anzumelden. Ohne eine NIE-Nummer sind die spanischen Steuerbehörden nicht in der Lage, jährliche Steuerzahlungen wie die Einkommensteuererklärung (IRPF) und die jährliche Vermögensteuererklärung (Patrimonio) entgegenzunehmen, die beide von residenten und nicht-residenten Eigentümern erklärt werden müssen.

Sprechen Sie mit Ihrem Verkaufsberater und folgen Sie vor allem Ihrem eigenen Instinkt bei der Entscheidung über einen fairen Kaufpreis. Bei der Berechnung Ihres Angebots sollte Sie mehrere Faktoren in Betracht ziehen: welche Häuser wurden zu welchen Preisen in der Nachbarschaft verkauft, den Zustand des Hauses, wie lange ist es auf dem Markt, Finanzierung Bedingungen und die persönliche Situation des Verkäufers. In der Regel kann man in Spanien versuchen, ein Angebot von ca. 10% unter den Preis abzugeben, aber es hängt wirklich von der individuellen Situation jedes einzelnen Verkäufers ab. 2016 lag die durchschnittliche Verhandlungsmarge bei knapp 8%. Der Immobilienmarkt, vor allem in Puerto Andratx, Bendinat, Costa d’en Blanes, Santa Ponsa und Portals Nous ist stark, so dass Verahndlungen sich manchmal etwas hinziehen können, bis es zur Einigung kommt.

Unsere Agenturgebühr liegt bei 5% zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, bei einem erfolgreichem Verkauf durch Only Mallorca.

Auf Mallorca wird die Agenturgebühr ausschließlich vom VERKÄUFER bezahlt. Es entstehen keine Maklerkosten für den KÄUFER.